Wertschaffend - weil wir Konzepte ganzheitlich entwickeln

Adsorptionskältemaschine

Die Adsorptionskältemaschine hat eine sehr ähnliche Funktionsweise wie eine Absorptionskältemaschine. Im Gegensatz zur Absorptionskältemaschine verwendet die Adsorptionskältemaschine ein festes Lösungsmittel und die 4 Phasen zur Kälteerzeugung sind räumlich in 4 Kammern aufgeteilt. Das Funktionsprinzip ist identisch zu einer Absorptionskältemaschine:  Zuerst wird das Adsorptionsmittel durch Wärmezufuhr getrocknet. Der hierbei freigesetzte Wasserdampf wird abgeführt und über einen Kondensator verflüssigt. Nachdem die Wärme abgeführt wurde, schließt sich das obere Ventil der linken Kammer und das Untere öffnet sich. Das getrocknete Adsorptionsmittel adsorbiert den Wasserdampf und Kaltwasser wird erzeugt. Anschließend wird der Wasserdampf im Kondensator abgeschieden und der Prozess beginnt von Neuen. Im dargestellten Funktionsschaubild werden 2 Kammern antizyklisch betrieben, sodass ein kontinuierlicher Ablauf gewährleistet werden kann.

Funktionsweise Adsorptionskältemaschine

Quelle: SorTechAG

 


Anderen Buchstaben wählen

Zurück zum Lexikon
Gammel Engineering GmbH
An den Sandwellen 114
93326 Abensberg

Telefon: +49 (0) 9443 929 - 0
Telefax: +49 (0) 9443 929 - 292
E-Mail: gammel@gammel.de