Wertschaffend - weil wir Konzepte ganzheitlich entwickeln

Energiewelt


Freitag 23. November 2018

Fernwärmenetze zukunftssicher planen

Das Fachmagazin BWK berichtet über unsere Netzberechnung und -simulation mit STANET: Der Ausbau des Fernwärmenetzes in Deutschland schreitet zunehmend voran: Laut Hauptbericht des Energieeffizienzverbandes für Wärme, Kälte und KWK e.V aus dem Jahr 2016 wurde das bestehende Netz im selben Jahr bundesweit um insgesamt 21.521 km erweitert. Bei vielen Maßnahmen handelt es sich auch um die Vergrößerung bereits bestehender Netze, in denen sowohl neue Erzeugungsanlagen ergänzt als auch zusätzliche Abnehmer gewonnen werden.
Weiterlesen

Freitag 23. November 2018

Fernwärme wird durch Netz-Simulation sicherer - unsere 5 Thesen zur optimalen Auslegung

EUWID-Interview mit Gaelle Cadiou zur Optimierung von Fernwärmenetzen: Jedes Jahr wird das Fernwärmenetz in Deutschland um hundert km neuer Leitungen erweitert. Es müssen oft neue Erzeugungsanlagen in bereits bestehende Netze integriert werden. In der Regel sollen neue Wohn- und Industriegebiete oder Siedlungs-Areale mit Heiz- und Prozesswärme versorgt werden. Dabei wird die Erzeugungsstruktur zusehends flexibler, um zukünftige Energiestrategien wie Sektorenkopplung zu ermöglichen. Gefordert sind hocheffiziente und höchst wirtschaftliche Anlagen.
Weiterlesen

Freitag 23. November 2018

Klinikum setzt auf moderne BHKW im denkmalgeschützten Kesselhaus

EURO Heat & Power berichtet über unser Planungsprojekt Energiezentrale Isar-Amper-Klinikum München Ost: "Kesselhäuser dienten früher zur Unterbringung befeuerter Dampfkessel. Mit dem dort erzeugten Dampf wurden Wärmekraftmaschinen und Fernheizungen gespeist. So auch beim kbo-Isar-Amper-Klinikum München-Ost: Das im Jahr 1902 errichtete Kesselhaus existiert noch immer, doch die darin befindliche Energiezentrale wurde stetig erneuert, bis sie 2013 ihre jetzige Form erhalten hat. Bei einer technischen Systemanalyse stellte sich heraus, dass der Betrieb eines Blockheizkraftwerks (BHKW) eine wirtschaftliche Lösung darstellt. Deswegen beauftragte das Klinikum 2013 Gammel Engineering GmbH mit einer Projektstudie, in der die Möglichkeit der weitgehenden Eigenstromversorgung geprüft wurde."
Weiterlesen

Freitag 16. November 2018

Start einer Wohnbau-Offensive

Die Baugenossenschaft St. Wolfgang feiert Ihr Richtfest auf dem Ziegetsberg. Die Gammel Engineering GmbH ist mit der Planung der Technischen Gebäudeausrüstung beauftragt.
Weiterlesen

Donnerstag 15. November 2018

Neue Wege : Energiekonzept Stadt Abensberg

Unsere Heimatstadt will bei der Energiewende ganz hoch hinaus und in der Praxis aufzeigen, wie Kommunen in Zukunft Wegbereiter sein können. Bürgermeister Dr.Uwe Brandl hat ein großes Paket von verschiedensten Maßnahmen geschnürt und damit die Meßlatte gesetzt - eine Herausforderung für alle Beteiligten.
Weiterlesen

Donnerstag 15. November 2018

TVA : Richtfest der Wohnbau St. Wolfgang eG

Herzlichen Glückwunsch zu dem sehr gelungenen Richtfest! Unser langjähriger Bauherr beweist mit einer Feier im beheizten Zelt mit Segnung des Rohbaus und einem üppigen Buffet guten Stil. Ein großes Lob des Vorstands für alle am Bau beteiligten Firmen und natürlich auch an unseren Projektleiter Robert Göttfried - das Projekt läuft termingerecht und mit hervorragender Qualität. Mit 53 Neubauwohnungen schafft die Wohnbau St. Wolfgang eG in Regensburg dringend benötigten Wohnraum.
Weiterlesen

Dienstag 13. November 2018

Neue Energie für Milchwerke Oberfranken !

Energiewende heißt für die Milchwerke Oberfranken größtmögliche Effektivität und Effizienz in der Produktion und natürlich bei der gekoppelten Erzeugung von Strom, Dampf, Wärme und Kälte. Das Team von Gammel Engineering hat das Zukunfts-Energie-Projekt entwickelt und führt sämtliche Planungsleistungen bis zu den Leistungstests durch. Wir gratulieren unserem Bauherrn Direktor Ludwig Weiß und seiner Mannschaft zu der weitblickenden Entscheidung und der nachhaltigen Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit!
Weiterlesen

Donnerstag 08. November 2018

Kein Schritt vorwärts, sondern drei zurück: Das Energiesammelgesetz bremst

Als die Bundesregierung im Oktober ihr Energie-Sammelgesetz angekündigt hatte, glaubte Michael Gammel noch, alles wird gut: „Die Politik nimmt jetzt scheinbar wieder eine, wenn auch geringfügige, Richtungskorrektur vor. Die regenerativen Energien sollen die nächsten Jahre wieder mehr forciert werden. Natürlich hoffe ich, das beschränkt sich nicht ausschließlich auf Windkraft und Photovoltaik, sondern dass auch die anderen vielfältigen Themen, für die wir das Engineering übernehmen können, vorangetrieben werden.“ Doch was dann tatsächlich vom Kabinett in dieser Woche beschlossen wurde, wird das glatte Gegenteil bewirken.
Weiterlesen

Dienstag 06. November 2018

Fernwärme-Ausbau schreitet zunehmend voran

Energie-Effizienz und Fernwärmenetze sind wesentlicher Bestandteil der Energiewende. Der Ausbau schreitet in Deutschland schnell voran. Strategische Entwicklung erfordert professionelle Simulation und Berechnung. Viele Maßnahmen betreffen auch die Vergrößerung bereits bestehender Netze. Die hydraulische Auslegung bei Netzerweiterungen konnte bis vor wenigen Jahren noch mit einfachen linearen Berechnungen durchgeführt werden. Mittlerweile sind die Leitungen häufig kompliziert vermascht. Für die optimale Auslegung solcher Netze kann ein spezielles Analysewerkzeug eingesetzt werden. Dieses führt alle notwendigen Kalkulationen zur optimalen Netzauslegung unter Verwendung der Software STANET durch.
Weiterlesen

Montag 05. November 2018

Ein Grund zum Feiern: 20 Jahre bei Gammel Engineering !

Vor genau 20 Jahren hatte Martin Zieglmeier seinen ersten Arbeitstag in unserem Unternehmen. Schöner kann der Start in die Woche für unser Familienunternehmen gar nicht sein. Im Rahmen einer kleinen Feierlichkeit haben wir auf die vergangenen 20 Jahre zurück geblickt und darauf angestoßen. Martin hat es sich nicht nehmen lassen, seine ganz persönliche Motivation für sein Engagement zu erläutern. Die vielfältige Tätigkeit, das breite Spektrum Projektmanagement - Technik - Kundenbetreuung läßt die Arbeit nie langweilig werden. Wahrscheinlich einmalig ist der Zusammenhalt im gesamten Team des Unternehmens - "einer für alle, alle für einen" ! Und das ohne jegliche Rivalitäten und Reibereien, die nur Lebensfreude kosten würden. Für Martin der Grund, warum er sich auf jeden Arbeitstag und die Kollegen freut. Ein größeres Lob kann den Geschäftsführern und jedem einzelnen im Unternehmen nicht zukommen. Danke, Martin!!
Weiterlesen

Gammel Engineering GmbH
An den Sandwellen 114
93326 Abensberg

Telefon: +49 (0) 9443 929 - 0
Telefax: +49 (0) 9443 929 - 292
E-Mail: gammel@gammel.de